Sonntag, 31. Juli 2016

Plotterliebe: Sternen-Kaisa für Schulanfänger

Gestern war ich auf einem Kindergeburtstag eingeladen, da durfte natürlich das passende Geschenk nicht fehlen. Da ich aber so gar keine Ahnung habe, was bei sechsjährigen Mädchen, die bald zur Schule gehen, gut ankommt, musste ich mir Hilfe von meinen liebsten CoelnerLiebe-Mädels holen.
Ich war mir nicht sicher, ob man mit sechs schon die erste Tasche braucht, aber die Meinung der anderen war eindeutig :D


So habe ich also eine Mini-Kaisa genäht, die zwar nicht langweilig, aber auch nicht kitschig sein sollte. Als Außenstoff habe ich dunklen Jeans genommen, als Futter einen uni-pinken Stoff. Der Kontrast zwischen den beiden Stoffen gefällt mir sehr gut!


Damit es aber auch ein bisschen peppig wird, habe ich einen pinken Reißverschluss eingenäht und pinke Sterne geplottet. Metallic- und Glitzerfolie gibt schöne Highlights ohne zu aufdringlich zu sein.


Zum Schluss habe ich dann noch einen Taschenbaumler aus verschiedenen pinken Webbändern gebastelt. So kann man den kleinen Zipper viel besser packen. Ich hoffe, die Tasche bereitet viel Freude und wird voller Stolz getragen!


Den Post verlinke ich bei Plotterliebe, Taschen und Täschchen und Kiddikram, bevor ich gleich mein Auto vollpacke und zur lieben Eli vom Spatzennest fahre :)



Schnitt: Mini-Kaisa von Näähglück
Stoff: Jeans über Strandgutraeuber, Uni-Webware über felinchens
Zubehör: Reißverschluss (Stoffgalerie Siegburg), Webbänder (farbenmix, Tchibo)
Folie: Metallicflex und Glitzerflex in pink

Donnerstag, 28. Juli 2016

RUMS #12: Glitzer kann man nie genug haben!

Manche Sachen liegen schon lange im Schrank, bevor ich dazu komme sie zu fotografieren. Dieses Kimono Tee habe ich schon im April beim 3. CoelnerLiebe-Treffen genäht und es seitdem schon häufig getragen. Nur fotografiert war es lange nicht...



Nach mittlerweile dreieinhalb Monaten bin ich aber endlich dazu gekommen Fotos zu machen und einen Post zu schreiben, sodass mein heutiger RUMS wunderschöne Erinnerungen weckt. So ein Wochenende mit Menschen, die man übers Nähen kennengelernt hat, mit denen man täglich Kontakt hat, die man aber nur ein paar mal im Jahr sieht, voller Gequatsche, nähend zwischen etlichen Stoffballen - das lässt mich immer monatelang von den Erinnerungen daran zehren.


Jetzt aber zurück zum Kimono Tee...solche Basic-Schnitte dürfen bei mir gern ein kleines Extra bekommen, damit Basic nicht mit langweilig gleichgesetzt wird. Der wunderschöne mintfarbene Schwalbenjersey passte perfekt zu dem glitzernden Falzgummi von Strandgutraeuber, sodass schnell klar war, dass ich das Shirt damit einfassen möchte. Ich bin jedes Mal aufs neue überrascht, dass das Falzgummi trotz der ordentlichen Schicht Glitzer überhaupt nicht kratzt und so wunderbar weich ist. Und Mint-Weiß-Glitzer - wenn das nicht mal eine absolute Sommerkombi ist!


Welche Sommerteile sehe ich denn heute so bei RUMS? Und welches Sommerteil habt ihr euch für dieses Jahr fest vorgenommen?



Schnitt: Kimono Tee von Maria Denmark
Stoff: Spring Swallow Mint über Van Juli

Dienstag, 26. Juli 2016

Handmade On Tuesday: Krankenhaus-Aufmunterung

Ohje, jetzt habe ich schon wieder 2 1/2 Wochen nicht gebloggt. Das liegt aber auf keinen Fall daran, dass ich im Moment nicht nähe! Ganz im Gegenteil - ich nähe ein Teil nach dem anderen, aber die Teile aus den aktuellen Probenähen darf ich natürlich noch nicht zeigen. Dazu kommt dann noch, dass ich im Moment keine Lust habe, die genähten Teile zu fotografieren. Zuerst hat es hier immer wieder geregnet und jetzt genieße ich lieber die Sonne, freue mich über die Kräuter auf dem Balkon, esse Eis, treffe Freunde - ja, man könnte sagen ich genieße den letzten Sommer als Studentin :D

Aber gestern ist dann spontan ein Nähstück entstanden, das sofort fotografiert wurde! Für jemanden, der im Krankenhaus liegt und frisch operiert wurde, ist der Leseknochen immer noch mein liebstes Krankenhaus-Mitbringsel. Egal, ob zum Lesen, als Nackenkissen oder um sich einfach daran zu freuen - ein Leseknochen ist immer die richtige Krankenhaus-Aufmunterung. Und weil er so schnell genäht ist, kann man ihn sehr gut spontan verschenken. Heute fällt also die Mittagspause etwas kürzer aus, damit ich noch Zeit für einen kleinen Besuch habe. Praktischerweise muss ich dafür ja nur die Treppen hochlaufen.



Den Leseknochen verlinke ich bei Creadienstag, HoT, DienstagsDinge und Link your stuff. Und außerdem nehme ich mir fest vor, jetzt endlich mal ein paar Posts fertigzumachen.Egal, ob Sommerkleidung, Geschenke, die ersten gestickten Sachen oder schon Herbstkleidung, an möglichem Blog-Futter fehlt es nicht. Ich bin zuversichtlich, dass sich beim aktuellen Wetter auch die Lust am Fotografieren wieder einstellt, schließlich muss ich bis zum lillestoff-Workshop noch eine Menge im Umgang mit der neuen Kamera lernen.


Schnitt: Relaxing Neck Pillow von sew4home
Stoff: Ikea

Samstag, 9. Juli 2016

Plotterverschönerung - was meine Zaubermaschine neuerdings mit Elfen zu tun hat

Fast 1 1/2 Jahre war mein Plotter langweilig weiß, eben so, wie er aus dem Karton gekommen ist. Schnell stand fest, dass ich ihn ein bisschen aufhübschen möchte, mir fehlte aber lange die zündende Idee. Als Jowita von Crea Ecke dann ihre neue Datei "Elfentraum" vorgestellt hat, kam mir die zündende Idee. Ich konnte mir die Elfen sehr gut auf dem Plotter vorstellen, ist er doch quasi eine "Zaubermaschine". Als ich dann noch die perfekt zur Schriftfarbe passende Vinylfolie in meinem Schrank entdeckt habe, war das Projekt schnell abgeschlossen. Zwei der vier Elfen aus der Datei zieren jetzt also meinen Plotter und die Kombi mit Kupfer gefällt mir wahnsinnig gut!



Jedes Mal, wenn ich ins Nähzimmer gehe und meinen verschönerten Plotter sehe, geht mir das Herz auf! Die elfenhafte Zaubermaschine verlinke ich bei Plotterliebe, bevor ich mich wieder ins Wochenende stürze. Was macht ihr denn dieses Wochenende Schönes?

Donnerstag, 7. Juli 2016

RUMS #11: pfeilschnelle Chilly

Heute möchte ich euch nochmal eine Chilly zeigen. Das luftige Shirt aus der Feder von Fadenkäfer ist perfekt für den Sommer. Egal, ob beim Chillen oder im Alltag - der lockere Schnitt sitzt super und lässt sich auch bei hohen Temperaturen angenehm tragen.


Wie praktisch, dass das Shirt locker in einer halben Stunde fertig ist! Am längsten hat hier tatsächlich das feststecken des Falzgummis gedauert, zugeschnitten und genäht ist nämlich ruckzuck. Oder um es passend zum verwendeten Stoff auszudrücken - pfeilschnell.
Den schwarzgrundigen Jersey mit Pfeilen und Dreiecken habe ich von Strandgutraeuber und ich freue mich riesig, dass ich noch ein großes Reststück habe UND den Stoff noch in einer anderen Farbstellung habe. Der gefällt mir nämlich richtig gut!


Richtig gut gefällt mir auch, dass jetzt langsam der Sommer Einzug hält. Ich bin gespannt, wer von euch heute bei RUMS dabei ist und hoffe auf viele Sommerteile. Oder seid ihr bei dem Wetter der letzten Wochen schon wieder auf Herbstklamotten umgestiegen?!



Schnitt: Chilly von Fadenkäfer
Jersey und Falzgummi über Strandgutraeuber

Mittwoch, 6. Juli 2016

MeMadeMittwoch #8: maritime Milly

Wenn es im Urlaub zu heiß war, habe ich mich mit der Nähmaschine in den Schatten gesetzt. So ist im Urlaub noch einmal eine Milly entstanden, diesmal im maritimen Stil.

Zu den rot-weißen Ringeln darf ein Anker-Plot natürlich nicht fehlen, die BilderPuzzle-Serie von CoelnerLiebe ist da für mich die perfekte Mischung aus schlicht und verspielt!


Endlich einmal habe ich bei der Milly die Version mit Halslochtunnel ausprobiert und eine schöne weiße Kordel eingezogen, so wird der maritime Look komplettiert. 



Die maritime Milly verlinke ich bei MeMadeMittwoch, AfterWorkSewing und Plotterliebe. Ich bin gespannt, welche Sommerteile bei den anderen Ladies gezeigt werden!






Schnitt: Milly von Fadenkäfer
Stoff: Ringel-Jersey von Alles für Selbermacher
Datei: BilderPuzzle Anker von CoelnerLiebe