Dienstag, 29. Dezember 2015

Creadienstag: Weihnachtsgeschenk für Jungs

Heute geht's weiter mit dem Zeigen von genähten Weihnachtsgeschenken. Mein Cousin hat ein Kissen und ein Set aus Mütze und Halssocke benommen, natürlich vom Christkind ;)

Vor ein paar Monaten hat er bei mir den Jersey mit dem kleinen Elefanten entdeckt und wollte den Stoff nicht wieder hergeben. Da war klar, dass ich ihm daraus etwas nähe, woran er lang Freude hat. So ist ein kuscheliges Kissen entstanden, das Heiligabend mitten zwischen Weihnachtsbaum, Krippe und den anderen Geschenken direkt ausprobiert werden musste.


Außerdem habe ich ein Set aus Mütze und Halssocke genäht, damit er es im - hoffentlich noch kommenden - Winter schön warm hat. Da ihm aber schnell zu warm wird, ist beides aus doppellagigem Jersey.


Mittlerweile habe ich Halssocken auch für mich entdeckt. In Kombi mit hochgeschlossenen Jacken sind Loops einfach zu voluminös und oben oder unten kann immer noch ein bisschen kalte Luft reinziehen. Daher finde ich Halssocken manchmal einfach angenehmer.



Diese Weihnachtsgeschenke verlinke ich während ich im ICE sitze schnell noch bei Handmade on TuesdayDienstagsDingeLink your stuff und Creadienstag. Wer von euch muss denn diese Woche auch arbeiten? Oder genießt ihr alle die letzten Tage des Jahres zuhause oder im Urlaub?


Stoffe: Jersey mit dem kleinen Elefanten über Stoffe Hemmers, Jersey mit Sternen über Stoffwelten
Füllkissen: Inner von Ikea
Schnitt: Halssocke von olilu

Montag, 28. Dezember 2015

Weihnachtsgeschenke: Lesezeichen aus dem Plotter

Nach zwei Wochen Vorweihnachts-Stress und Feiertags-Pause kann ich euch heute endlich wieder was zeigen. Wie jedes Jahr sind wieder einige selbstgemachte Geschenke entstanden, unter anderem habe ich Lesezeichen verschenkt.

Aus Fotokarton habe ich Lesezeichen mit einer Aussparung für Webband geplottet und diese mit Dateien aus der Serie "Sprüche Lesen" von kleine göhr.e verziert. Bisher sind es nur drei Lesezeichen, aber da sie sich wunderbar als Mitbringsel oder als kleine Beigabe, wenn man ein Buch verschenkt, eignen, werden das garantiert nicht die letzten Lesezeichen sein. Außerdem muss ich ja auch noch die anderen Dateien aus der Serie nutzen ;)

Die Lesezeichen verlinke ich bei Tons & Muzzis Plotterliebe.






Datei: "Sprüche Lesen" von kleine göhr.e
Material: Fotokarton von folia, Vinylfolie über Plott-Liesl, Webband über farbenmix

Montag, 14. Dezember 2015

Blogger-Adventskalender - Pumpkin Bread

Heute bin ich beim Blogger-Adventskalender von Frau Scheiner dran und möchte euch ein leckeres, weihnachtliches Rezept vorstellen. Zunächst stelle ich mich aber ganz kurz nochmal vor.
Ich bin Lisa, 25 Jahre alt und nähe wahnsinnig gern. Neben dem Nähen ist das Backen eine weitere meiner Leidenschaften und vor allem in der Weihnachtszeit nehme ich mir gern die Zeit dazu.


Von einer ehemaligen WG-Mitbewohnerin habe ich vor ein paar Jahren das Rezept für dieses Pumpkin Bread bekommen. Allerdings ist es keinesfalls ein Kürbisbrot, wie wir es hier kennen, sondern eher ein wahnsinnig saftiger Advents- und Weihnachtskuchen.
Das Pumpkin Bread ist bei uns mittlerweile ein fester Bestandteil in der Adventszeit, wir essen ihn aber auch an den Weihnachtstagen gern. Noch dazu wird es sogar von den Familienmitgliedern geliebt, die Kürbis eigentlich gar nicht mögen. Die Zubereitung ist wahnsinnig einfach und nach etwa einer Viertelstunde Vorbereitungszeit müsst ihr die Form nur noch in den Ofen schieben und den weihnachtlichen Geruch genießen.

Ich bin gespannt, ob euch das Pumpkin Bread auch so gut schmeckt wie mir und möchte euch nicht länger auf die Folter spannen. Hier also das Rezept für eine Kastenform:

Zutaten:
90 g weiche Butter oder Margarine
250 g Mehl
1 TL Natron
1/4 TL Backpulver
1/2 TL Salz
1/4 TL gemahlene Nelken
1/2 TL Zimt
400 g Kürbis
270 g Zucker
2 Eier
80 ml Milch

Zunächst müsst ihr zwei Schüsseln bereitstellen, den Ofen auf 170°C vorheizen und die Kastenform einfetten. Dann schält ihr den Kürbis und schneidet ihn in Würfel. Die Kürbisstücke müssen dann in kochendem Wasser 5 Minuten garen und anschließend abgegossen werden.


Alternativ könnt ihr an eurem Backofen auch den Grill anschalten, den Kürbis halbieren und mit der Schnittfläche nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

 
Wenn ihr den Kürbis dann ein paar Minuten grillt, lässt sich die Schale ganz einfach abziehen und das Kürbisfleisch ist auch gar. Letzteres ist die Variante, die ich bevorzuge.


Anschließend mischt ihr Mehl, Natron, Backpulver und die Gewürze in einer der Schüsseln.

 
In der anderen Schlüssel schlagt ihr Butter, Zucker und die Eier schaumig und gebt dann die Kürbisstücke und die Milch hinzu.


Nach und nach wird dann die Mehlmischung untergerührt bis alle Zutaten feucht sind. Den Teig füllt ihr nun in die Form und backt ihn für eine Stunde bei 170°C.


Bevor ihr das Pumpkin Bread aus der Form löst, sollte es ein bisschen abkühlen. Es hält sich mehrere Tage ohne trocken zu werden, da das Kürbisfleisch es schön saftig werden lässt.



Wer mag, kann dem Teig vor dem Backen zusätzlich 100 g gehackte Walnüsse dazugeben oder das Pumpkin Bread mit Zimtsahne servieren.


Ich hoffe, ihr mögt das Pumpkin Bread so gern wie ich und freue mich auf eure Rückmeldungen. Außerdem möchte ich euch noch viel Spaß mit den weiteren Beiträgen des Blogger-Adventskalenders wünschen. Ich bin gespannt, was uns in den nächsten Tagen noch erwartet!

Donnerstag, 10. Dezember 2015

RUMS #21: Lieblings-Einkaufsbeutel

Einige Motive aus der neuen Plotterserie "Köln." von CoelnerLiebe habe ich euch schon gezeigt. Heute folgen - bis auf eins - alle restlichen Motive.


Ich habe Sandras wundervolle Dateien dafür verwendet, einfarbige Einkaufsbeutel zu verzieren. Jedes Motiv habe ich in den drei Farben rot, weiß und schwarz geplottet und auf rote, weiße und schwarze Baumwollbeutel gepresst. So sind insgesamt 30 unterschiedliche Einkaufsbeutel entstanden, die ich alle sehr gern mag.


Bei meinem ersten Markt Anfang November kamen die Taschen sehr gut an und so haben schon einige Beutel einen neuen Besitzer gefunden.


Die restlichen Beutel findet ihr in wenigen Tagen im DaWanda-Shop, wer vorher schon zuschlagen möchte, kann mir gern eine Mail schreiben. Dabei könnt ihr natürlich Motiv, Stofffarbe und Folienfarbe aussuchen.


Falls ihr euch jetzt fragt, warum ich diesen Post bei RUMS verlinke, bekommt ihr gern eine Antwort von mir.
Von Anfang an fiel mir eine der Taschen immer wieder ins Auge und ich musste feststellen, dass diese Tasche mir besonders gut gefällt. So habe ich mich kurzerhand entschieden, dass die schwarze Tasche mit dem rot glitzernden Schriftzug "Köln." bei mir bleiben darf und mein neuer Einkaufsbeutel wird.


Hier seht ihr alle Motive in einer kleinen Farbauswahl. Die Beutel verlinke ich außerdem bei Tons & Muzzis Plotterliebe wo Sandra von CoelnerLiebe diesen Monat Sponsor ist und eins Ihrer eBooks verlost. Schaut dort unbedingt mal vorbei!



***Dieser Post ist im Zuge meiner Tätigkeit als Probeplotterer für CoelnerLiebe entstanden. Das Ebook "Köln." wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt, damit ich es testen kann. Auf die Umsetzung, die Fotos und meine Meinung wurde kein Einfluss genommen.*** 

Datei: "Köln." aus der Serie "Köln." von CoelnerLiebe, zu kaufen bei Strandgutraeuber und Plott-Liesl 
Folie: Flexfolie und Glitzer-Flexfolie über Plott-Liesl

Dienstag, 8. Dezember 2015

Nachwuchs im CoelnerLiebe-Team

Im Stammteam von CoelnerLiebe gab es Nachwuchs. Anke von Farbtasia hat vor einigen Monaten eine wunderschöne kleine Tochter bekommen. Natürlich haben wir Mädels uns zusammengetan und ihr eine Überraschung bereitet. Jede von uns hat eine Kleinigkeit genäht, dabei haben wir verschiedene Schnitte in vielen Größen ausgewählt, so dass für die ersten anderthalb bis zwei Jahre etwas dabei ist. Der Clou: wir haben uns vorher einen Stoff ausgesucht, der sich in jedem Teil wiederfindet.

Wir haben dann alle Sachen gesammelt, schön verpackt und ein riesiges Paket verschickt. Anke wurde beim auspacken gefilmt und wenn ich daran denke, wie schön es vor vier Monaten war, ihre Freude zu sehen, kommen mir direkt wieder die Tränen.

Ich habe für Anke und ihre kleine Tochter ein langärmliges eaSy-Shirt genäht. Ich habe mich für Größe 62/68 entschieden, so sollte es an den ersten kühlen Herbsttagen gut passen.



 

 


Außerdem habe ich kleine Tippy Toes genäht. Die sind ja sehr praktisch, weil man die Bündchen auch über die Hose ziehen kann und sie nicht so leicht verloren gehen wie Söckchen. Weil ich versehentlich Sohlen und Kappen der Tippy Toes vierfach ausgeschnitten habe, habe ich direkt noch ein paar Tippy Toes für das im Juni geborene Nachbarsmädchen genäht.


Diese winzigen Mädchensachen verlinke ich bei DienstagsDinge, Meertjes Link your stuff, Handmade on Tuesday, Meitlisache und sew mini.



Schnitte: eaSy-Shirt von Leni Pepunkt, Tippy Toes 2.0 von Am liebsten Sorgenfrei
Stoffe: Jersey mit Vögeln von Swafing über Strandgutraeuber, Bündchen über Stoffwelten

Sonntag, 6. Dezember 2015

Weihnachtskleid-SewAlong 2015 - Teil III

Heute geht's mit Teil III des Weihnachskleid-SewAlongs weiter. Die heutigen Themen sind:

- Das Probemodell ist genäht und passt. Jetzt geht es weiter.
- Nichts passt. Der Schnitt nicht zu mir, der Stoff nicht zum Schnitt. Hilfe!!!
- Ach, alles nicht so schlimm. Weihnachten hat 3 Tage, ich nähe jetzt das 2. Kleid.

So richtig gut passt keiner der Sätze, daher erzähle ich ruh einfach so wie weit ich bin.
Meine Frau Fannie ist so gut wie fertig, insgesamt habe ich noch etwa eine halbe Stunde Arbeit, um das Halsbündchen und die Säume fertig zu stellen.



Außerdem möchte ich noch einen schmalen Gürtel machen, denn dadurch, dass ich die Teilunsnaht weggenommen habe, ist das Kleid jetzt doch sehr schlicht. Für den Gürtel fehlt mir allerdings noch die zündende Idee. Eventuell peppe ich das Kleid auch mit einem Plot auf, aber auch da warte ich noch auf die Eingabe, ob ich passend zu den Lurexfäden tatsächlich goldene Glitzerfolie nehmen soll und wenn ja, welches Motiv mit möglichst schmalen Linien es sein soll.

Wenn alles gut geht und mir die passenden Ideen kommen, könnte mein Kleid schon morgen fertig werden. Mal sehen, wie ich voran komme, noch ist ja ein bisschen Zeit.

Dienstag, 1. Dezember 2015

Blogger-Adventskalender - heute geht's los!

Wie jedes Jahr starten heute viele Blogger-Adventskalender. Egal, ob es dabei um Rezepte, Schnittmuster, Rabatte oder Gewinnspiele geht, alle sollen uns die Zeit bis Weihnachten versüßen.

Einen dieser Kalender möchte ich euch besonders ans Herz legen, nicht nur, weil ich ein kleiner Teil dessen sein werde, sondern vor allem, weil er wahnsinnig toll werden wird!
Anita von "Frau Scheiner schneidert" hat 23 Blogger gesucht und mit ihnen einen Adventskalender zusammengestellt. Worum es bei diesem Kalender geht und welcher Blogger an welchem Tag dran ist, das wird erst verraten, wenn der jeweilige Blogger dran ist. Bei Anita gibt es ein riesiges Gewinnspiel, das euch Lust auf unseren Adventskalender machen soll. Schaut also schnell bei ihr vorbei!
Ab heute öffnet Tag für Tag ein Blogger sein Türchen und ihr könnt euch überraschen lassen - die ganze Aktion findet ihr hier!