Freitag, 27. Juni 2014

Freutag: Gewinne

Heute freue ich mich ganz besonders, denn in den letzten Wochen habe ich gleich zweimal etwas gewonnen.
Zum einen einen halben Meter Appelen von der Laïtnerei, zum anderen ein tolles Backbuch.

Appelen ist ein wunderschöner Jersey, eins der neuen Designs von Petra Laitner. Als ich ihn bekommen habe, gab's ihn noch gar nicht zu kaufen. Mittlerweile bekommt ihr in, wie die anderen Designs der Laïtnerei, bei Michas Stoffecke.
Ich bin verliebt und er ist schon fest verplant :)

Ein Foto kommt noch...

Das Buch "Backen mit Love" habe ich beim Bloggeburtstag von kleinundzuckersüß gewonnen. Auf Barbaras Blog lese ich sehr gern, probiere das ein oder andere Rezept aus und freue mich immer an den schönen Fotos. Das Päckchen kam ganz wunderbar verpackt hier an, nur das Zettelchen war ein bisschen zerknitter, die nette Verpackung hat meine Laune nochmal ordentlich gesteigert :)



Vielen Dank an Petra und Barbara für diese tollen Gewinne. Ich habe mich riesig darüber gefreut und kann beides so wahnsinnig gut gebrauchen :)

Deshalb geht es noch zum Freutag :)

Mittwoch, 25. Juni 2014

Und noch mehr Geburtstagsgeschenke

Heute hat meine Tante Geburtstag und natürlich bekommt sie etwas Selbstgenähtes ;)
Zum einen einen RatzFatz-Leseknochen zum Entspannen, zum anderen einen luftigen Loop.

Den Leseknochen hätte ich ja am liebsten selbst behalten, er ist so schön prall gefüllt und ich mag  den Stoff so gern :)
Aber auch der Loop kann sich sehen lassen, vor allem ist so ein helles grün die Lieblingsfarbe der Beschenkten ;)
Die beiden gemusterten Stoffe kamen schon bei der Luftballonhülle für ihren Sohn zum Einsatz - diese Verbindung finde ich besonders schön.

Ich hoffe, sie hat damit viel Freude und findet Zeit den Leseknochen ausgiebig zu nutzen.




lindgrüner Interlock: aus dem XXL-Paket von hier
Äpfelchen-Webware: Villa Fadengrün
blaue Streifen: Emmie Rand von Ikea

Dienstag, 24. Juni 2014

Die x-te kalte Schulter

Zurzeit ist hier ziemlich viel los, das liegt ganz einfach daran, dass ich seit Freitag tatsächlich mal eine Woche Semesterferien habe. Am Mittwoch habe ich die letzte Klausur geschrieben, Freitag waren dann die letzten Vorlesungen und bevor ich am Montag in die Blockpraktika starte habe ich endlich mal wieder Zeit! Zeit zum Lesen, Zeit die Sonne zu genießen und eben auch Zeit zum Nähen.
So komme ich endlich mal dazu, vieles was ich mir vorgenommen habe zu erledigen. Für Alles wird die Zeit nicht reichen, aber da die nächsten Klausuren erst im Herbst sind, werde ich auch während der Blockpraktika abends noch zum Nähen kommen. So kann ich endlich mal meine Sommer-Garderobe aufstocken ;)

Daher habe ich mal wieder eine kalte Schulter genäht...diesmal aus dem wunderschönen Fallbirds von lillestoff. Davon hatte ich nur noch einen Meter, man braucht aber laut Tabelle im eBook 1,25 Meter. Durch geschicktes Auflegen bin ich aber mit meinem Restmeter wunderbar ausgekommen und kann aus dem Rest noch kurze Ärmel zuschneiden.
Ich bin ja sowieso Riesen-Fan von Yvonnes Schnitten, aber eben vor allem von der kalten Schulter ;)
Die ist sooo einfach zu nähen, sitzt sehr schön und ist wahnsinnig bequem :)
Allerdings ist sie bei mir nicht für wahnsinnig heiße Sommer geeignet, dafür ist mir durch die Fledermausärmel zu viel Stoff unter den Armen ;)





Schnitt: kalte Schulter von Leni Pepunkt
Stoff: Fallbirds von lillestoff

Montag, 23. Juni 2014

Erdbeer-Sommer

Jetzt kann ich auch endlich das zweite Teil vom Nähtreff zeigen, denn heute bekommt meine Mutter zu ihrem Geburtstag diese schöne Gartenschürze im Erdbeer-Sommer-Look :)
Schon vor längerer Zeit bin ich auf den Schnitt Brunnenkogel gestoßen, war mir aber nicht sicher aus welchem Stoff ich die Schürze nähen soll. Zuerst schwebten mir beschichtete Baumwolle oder Wachstuch vor, aber als ich im Mai auf dem Stoffmarkt diese wunderschöne feste Webware gesehen habe, war klar, dass ich sie zur Gartenschürze verarbeiten werde.
Mit der Schürze und den passenden Geräten hat meine Mutter jetzt hoffentlich noch mehr Freude an der Gartenarbeit :)

Zu den Fotos ist zu sagen, dass die Schürze an der Schneiderbüste irgendwie komisch sitzt, an mir und an meiner Mutter sitzt sie besser ;)

schnelles Handybild direkt nach der Fertigstellung ;)

Die Beule links entsteht durch die Rolle mit der Schnur, leider gab es nur Schnut mit Drahtkern, dementsprechend fest ist die Rolle und beult die Tasche aus...

Auch das verzogene kommt durch die blöde Rolle...


Außerdem hat sie auch einen Gutschein für ein genähtes Kleidungsstück nach Wunsch bekommen, ihr könnt also demnächst noch den zweiten Teil vom Geburtstagsgeschenk sehen ;)

Schnitt: Brunnenkogel von Creating-dh
Webware und Schrägband: vom Stoffmarkt Hennef
Bundfix: Stoffgalerie Siegburg
Steckschnalle: Stoffe-by-Irene über Dawanda
Geräte: OBI

Sonntag, 22. Juni 2014

Ist denn schon wieder Herbst?

Der Herbst ist zwar noch lange nicht in Sicht, hier ist aber trotzdem ein ganz einfacher Loop entstanden.
Vor fast 1 1/2 Jahren hatten meine Mutter und ich Stoff bestellt und wollten Loops nähen, leider sind aber nicht alle Teile fertig geworden. Meine Mutter hat zwar Loops zum verschenken genäht, für ihren eigenen aber keine Zeit gefunden.
Also habe ich nach einem Jahr den Stoff mitgenommen und ihn für vier Monate in meinen Schrank gelegt, bis ich ihn jetzt endlich mal verarbeitet habe. So ist ein schöner, kuschliger Loop entstanden, der aus Jersey und Fleece besteht.

Es ist zwar erst Sommer, aber so ist er im Herbst wenigstens schon fertig und muss nur noch aus dem Schrank geholt werden ;)



Hilco Campan und Kuschelfleece über Stoffwelten

Samstag, 21. Juni 2014

Mal wieder ein Basic TankTop

Hier ist mal wieder ein Basic TankTop nach Frau Liebstes/ki-ba-doo entstanden.
Ganz schlicht aus einem hellbraun-weiß geringelten Baumwolljersey vom Stoff-Deal.
Diesmal habe ich gleich eine Nummer kleiner genäht und mir so das nachträgliche Anpassen gespart.
Ich bin von diesem Schnitt immer noch begeistert und brauche mittlerweile nicht mal mehr eine halbe Stunde für das Top. So kann ich meine Sommer-Garderobe noch ein bisschen aufstocken ;)

Fragt mich nicht was für ein Fleck das da auf dem Top ist...vermutlich Wasser, er war nämlich verschwunden als ich eine halbe Stunde später die Fotos auf dem Laptop angeschaut habe ;)





Schnitt: Basic TankTop von ki-ba-doo
Stoff: Ringeljersey vom Stoff-Deal

Freitag, 20. Juni 2014

Sommerkleid in sonnengelb

Jetzt ist endlich mal wieder ein Sommerkleid fertig geworden - das Onion 2022! Endlich, weil ich bestimmt zwei Wochen nach sonnengelbem Falzgummi gesucht hab. Nachdem ich es hier in verschiedenen Läden nicht bekommen hab und im Internet meist nur neongelb gesehen hab, habe einfach bei drei verschiedenen Anbietern bestellt und mir das passendste rausgesucht.
Durch diese Verzögerung hing das Kleid hier einige Wochen halbfertig rum, konnte jetzt aber endlich fertig gestellt werden. Gesäumt habe ich wieder mit der Zwillingsnadel, diesmal aber mit Nadelabstand 4,0 mm.
Ich habe es in der längsten Variante aber mit kurzen Ärmeln genäht. Den Stoff habe ich vom Stoff-Deal, das Falzgummi von Stoffe.de! Insgesamt hatte ich nur Materialkosten von 9,50€, was mich selbst ein bisschen erstaunt hat :D
Ausgeführt wird das Kleid dann in zwei Wochen zur Taufe meines Cousins, wenn ich so lange warten kann ;)
Dafür, dass es bei einfach: Selbernähen den e:Grad 4 von 4 - erfahrene Näherin hat, bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis!

Tragebilder gibt es erst heute Abend, denn Selfies klappen nicht so gut und an meinem Selbstauslöserort kann ich keine langen Kleider fotografieren, da ist der Bildausschnitt zu klein ;)


Hier noch der hintere Halsausschnitt, der wegen des fehlenden Falzgummis alles aufgehalten hat :D

Zutaten: Jersey vom Stoff-Deal, Falzgummi über Stoffe.de
Schnitt: Onion 2022
Top: Esprit
Bolero: Mariposa

Dienstag, 17. Juni 2014

Wollt ihr mal luschern?

Na, wollt ihr mal luschern woran ich im Moment arbeite?

Es ist das Knotenkleid von Onion (Onion 2022)!
Ja, ich hänge mal wieder hinterher, sooo viele haben das Kleid schon etliche Male genäht, aber wisst ihr woran das liegt?
Ich wollte es eigentlich im Herbst in dunkellila mit langen Armen nähen und irgendwie - wie sollte es anders sein - hat mir die Zeit gefehlt. Ich konnte einfach nicht so viel am Stück nähen, sondern hatte nur Zeit für kleine, schnelle Stücke!

Jetzt also der nächste Anlauf: in sonnengelb und mit kurzen Ärmeln :)
Ich habe gefühlt Ewigkeiten mit der Suche nach schönem, wenig glänzendem, buntem Falzgummi verbracht, deshalb ruhte das Projekt dann doch wieder.

Mittlerweile hab ich zumindest zugeschnitten und jeweils vorderes und hinteres Ober- und Unterteil zusammengenäht.
Die Seitennähte sind bisher nur geheftet, damit ich probieren konnte ob es mit den vorgenommenen Änderungen passt. Dementsprechend fällt es zurzeit noch nicht so schön.
Nach der Klausur morgen geht es weiter: Ärmel einnähen, Seitennähte schließen, säumen...und dann bin ich hoffentlich zur Taufe in knapp drei Wochen fertig :)

Schnelle Handyfotos abends um 23 Uhr ;)



Sonntag, 15. Juni 2014

blitzschnelles Sommertop

Heute ist hier ein ganz einfaches Sommertop aus dem wunderschönen HanseHerz in flieder entstanden.
Man schneidet einfach zwei Rechtecke zu, näht sie bis auf 20 cm zusammen, an die obere Kante kommt ein Tunnelzug, unten wird einfach mit der Zwillingsnadel gesäumt. Dann ein schönes Jerseyband durchziehen, zur Schleife binden - nach einer halben Stunde ist man fertig :)

Jetzt dürfen gerne noch viele heiße Tage kommen - ich bin gerüstet ;)




Schnitt: selbstgebastelt
HanseHerz: Alles für Selbermacher

Sonntag, 8. Juni 2014

Mein erster Stoff-Deal

Heute war ich beim Stoff-Deal, das ist ein Stoff-(Tausch-)Flohmarkt. Man kann Sachen mitbringen und mit anderen tauschen, oder Sachen kaufen/verkaufen.
Darauf aufmerksam geworden bin ich durch einen Flyer, den ich beim Stoffmarkt in Hennef bekommen habe - und dann stand fest: Das guck ich mir an!
Der Stoff-Deal war nur 1,5 km von mir entfernt und wenn es nicht so wahnsinnig heiß gewesen wäre, hätte ich mich bestimmt aufraffen können, mit dem Fahrrad hinzufahren.
Es war zwar von der Größe her absolut nicht zu vergleichen mit einem Stoffmarkt, aber es war ein tolles Angebot, eine klasse Atmosphäre und man hat so viele nette Leute getroffen.
Auch meine Ausbeute war nicht schlecht: 7m Stoff für unter 40€ :)
Beim nächsten mal bin ich definitiv wieder dabei, vielleicht verkaufe ich ja dann auch etwas ;)


Samstag, 7. Juni 2014

Martha die Dritte

Mal wieder ist eine Martha entstanden, diesmal kurzärmlig aber wieder mit Brustfalten.
Genäht habe ich sie aus mangofarbenem Interlock aus dem XXL-Paket und einem Rest Sternen-Interlock. Diesmal habe ich sie unten nur mit der Zwillingsnadel gesäumt, so hat sie die perfekte Länge für mich. Ich werde mir hier die Ärmel aber noch etwas enger machen, irgendwie stehen die so doof ab...
Wenn mir nicht das Rollschneider-Massaker dazwischen gekommen wäre, wäre sie schon letzte Woche fertig geworden, so lag sie dann erstmal ein paar Tage halb zugeschnitten rum, bis mein Daumen wieder so weit verheilt war, dass ich wieder nähen konnte.
Insgesamt lief alles schon viel reibungsloser und schneller ab als noch bei der ersten und zweiten Martha und ich bin mir jetzt sicher: Martha ist einer meiner Lieblingsschnitte - wunderbar vielseitig, schnell genäht und einfach bequem!

Hier mal ein schnelles Bild:






Stoffe: gelber Interlock aus dem XXL-Paket von Borte Band Stoff, Sternen-Interlock von einer Haushaltsauflösung

Schnitt: Martha vom Milchmonster

Donnerstag, 5. Juni 2014

Heute mal wieder kein RUMS...

Tja, da hatte ich mich doch tatsächlich aufgerafft, um in der Zeit der Klausuren doch ein schnelles RUMS-Teil fertig zu machen und dann das!
Beim Auswechseln der Rollschneiderklinge lief noch alles glatt, dann wollte ich mit einem Tuch nur das überschüssige Öl an der neuen Klinge entfernen. Die fand aber scheinbar meinen Daumen so anziehend, dass sie sich gleich mal verewigen musste :D
Nachdem alles verpflastert war wollte ich gern weiter zuschneiden, das hab ich auch tapfer gemacht...jedenfalls bis der blöde Schnitt einfach wieder aufgegangen ist :(
So hab ich statt einer fertigen Martha nur den halben Zuschnitt und kann heute nicht bei RUMS dabei sein. Dafür zeige ich euch aber meine neuesten Stoff-Schätze ;)
10 kg, anders ausgedrückt 30 m (!), feinster Interlock in toller Qualität hat sich in Form eines XXL-Pakets am Dienstag zu mir verirrt. Vorgewaschen, getrocknet und gefaltet ist schon alles, deshalb sollte aus dem ersten Stück schon eine Sommer-Martha entstehen. Die muss jetzt eben warten. Bei den anderen RUMS-Damen schau ich trotzdem vorbei und danach geht's zur Apotheke - Fingerverbände kaufen ;)

Hier ein paar schnelle Handy-Fotos, da das Paket tatsächlich erst nach 20:30 Uhr bei mir ankam, war es dementsprechend dunkel und die Farben kommen nicht besonders gut raus:

Die komplette Interlock-Pracht nach dem Auspacken
Hier die einzelnen Farbgruppen, aus dem schönen mangogelb (2. von oben) sollte die Martha entstehen:

Gelb, orange, rot...

...rosa, pink, lila...

...lila, blau...

...blau, grün...

...braun, beige...

...schwarz, grau, weiß!